Was ist ein Grafiktablett, wie funktioniert es und für was wird es verwendet?

Grafiktabletts gibt es schon seit längerem, doch erst seit ein paar Jahren sind die Geräte nicht mehr nur für professionelle Designer und co. interessant.

Ein Zeichentablett ist für viele gestalterische Arbeiten ein unverichtbares Werkzeug geworden.

Doch was ist egentlich ein Grafiktablett, wie genau funktioniert es und in welchen Berreichen findet es Verwendung?

grafiktablett-bild-hand-touchpen

Was ist ein Grafiktablett?

Ein Grafiktablett ist ein Zeigegerät für den PC, so ähnlich wie eine Maus mit dem Unterschied dass das Zeichentablett eine weit höhere Genauigkeit hat und der Mensch es um einiges genauer steuern kann.

Wie funktioniert ein Grafiktablett?

Das Zeichentablett besteht aus einer Fläche welche empfindlich auf Berührungen ist (wie ein Touchscreen).
Und aus einem Zeigewerkzeug welches meist in  Form eines Stiftes zu finden ist.

Der „Stift“ wird über die Oberfläche bewegt und sendet Impulse an das Tablett.  Diese Impulse enthalten  Informationen über die Druckstärke an der jeweiligen Position des Stiftes.

Leistung:

Die Leistung wird an zwei Dingen bemessen.

1.Die Genauigkeit  des Rasters auf der Oberfläche des Tabletts.

Welche in LPI (lines per inch oder zu deutsch: linien pro zoll) angegeben wird.

Mann kann sich ein Raster vorstellen mit tausenden kleinen Linien welche alle auf elektrische Signale reagieren.

Wenn also ein elektrisches Signal (gesendet vom Zeigewerkzeug) auf eine Linie trifft dann wandert das signal bis es an eine Kreuzung zweier Linien trifft und somit kann die genaue Position des Stiftes Bestimmt werden.

LPI beschreibt also wie viele linien auf einem zoll vorhanden sind.

2.Die Druckstufen des Zeigewerkzeuges.

Der Stift also hat eine spitze welche beim aufdrücken versenkt wird für diese „Versenkung“ sind beispielsweise 1000 Stufen vorhanden.

Das heist das das Tablett erkennen kann mit welcher Stärke der Nutzter aufdrückt.

Druckstufen beschreiben also die vorhanden Stufen die nötig sind um die Stärke mit der aufgedrückt wird zu bestimmen.

Stromversorgung:

Das eigentliche Tablett wird meist über ein USB-Kabel vom Computer gespeist.

In manchen Fällen hat das Gerät auch einen integrierten Akku was vorteilhaft ist wenn man das Zeichentablett auch mobil nutzen will.

Beim Stift (Zeigewerkzeug) wird es spannend.

In den meisten Fällen wird der Stift natürlich von einer Batterie betrieben.

Aber Wacom zum Beispiel verkauft fast ausschließlich Produkte bei denen der Stift durch Induktion betrieben wird. Obwohl diese Technologie schon seit Jahrzehnten bekannt ist wird sie erst jetzt schon langsam richtig auf dem Markt integriert.

Für was verwendet man ein Grafiktablett?

Grafiktabletts finden in vielen Berreichen Verwendung hauptsächlich werden sie aber von Grafikern,Designern und Künstlern verwendet.

Man kann Grafiktabletts als praktische Alternative zur klassischen Maus verwenden oder als elektronisches Gegenstück zu Stift und Papier.

Es eignet sich bestens zur Bildbearbeitung oder dem digitalen erstellen von Bildern und Kunstwerken.

Doch der Verwendungszweck ist nicht zu vereinheitlichen, jeden Tag kommen Menschen auf neue Verwendungsmöglichkeiten.

 

Wenn sie sich für den Kauf eines Grafiktabletts interessieren, sollten sie einiges beachten, was sie beachten müssen und welches Produkt für sie am besten geeignet ist erfahren sie unserem grafiktablett test.

Falls sie noch Fragen haben sollten, schreiben sie es in die Kommentare und wir werden versuchen ihre Fragen schnellstmöglich zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Bestseller
Wacom PTH-651-DEIT Intuos Pro M Grafik-Tablet (DE und IT)

4.2 von 5 Sternen                                        (143 Kundenrezensionen)

    • Hochwertiges Grafiktablett für Einsteiger
    • Aktive Fläche: 223,5 x 139,7 mm
    • Shortcuts für vier anwendungsspezifische ExpressKeys
    • 2048 Druckstufen